Werkstudent (m/w/d) – Start-up SaaS-Entwicklung / Java

Ab sofort 

 

Mit peeepl haben wir ein innovatives und einzigartiges Geschäftsmodell für die Arbeitswelt von morgen entwickelt.

Für die technologische Weiterentwicklung unserer SaaS-Plattform suchen wir aktuell eine Werkstudent*in.

Hast du bereits erste Erfahrungen mit SaaS-Projekten gesammelt und kannst dein Know-how in unser Produkt einbringen? Dann bist du bei uns genau richtig! In unserem kleinen Team kannst du deine Stärken voll ausleben, wertvolle Erfahrung sammeln und dir eine einzigartige Referenz schaffen.

 

Diese Aufgaben erwarten dich

  • Pflege des Systems 
  • Eigenständige Weiterentwicklung bestehender Funktionen 
  • Koordinierung deiner Arbeit mit einem internationalen Entwicklungsteam
 
 

Das erwarten wir von dir

 

  • Studium der Informatik
  • Strukturierte, zuverlässige und selbständige Arbeitsweise – Freude am Arbeiten im Start-up Team
  • Bereit den extra Meter zu gehen
  • Skillset:
    • Cloudbereich vorzugsweise Azure
    • VUE.js Frontend, Java Script Backend
    • SQL Datenbank
 
 

Das können wir dir bieten

 

  • Du wirst Teil eines vielversprechenden Start-ups und übernimmst für viele Aufgabenbereiche maßgeblich die Verantwortung. Das ermöglicht dir eine steile Lernkurve und wertvolle Praxiserfahrungen.
  • Spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem Team auf Augenhöhe
  • Dynamisches Start-up Umfeld mit unbezahlbaren Kontakten
  • Flexible Zeiteinteilung und die Möglichkeit für Homeoffice / Remote-Arbeit
  • Tolle Weiterentwicklungsmöglichkeiten, perspektivisch, mit fester Übernahme ins Team
 
 

peeepl ist ein Stuttgarter Start-up mit Innovationshunger. Wir sind ein interdisziplinäres Team aus jungen und junggebliebenen Menschen, die in der Arbeitswelt einen Unterschied machen wollen. Mit der Plattform peeepl leisten wir einen Beitrag, den flexiblen Arbeitsmarkt mitzugestalten und zu verbessern. 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Diese schicke an welcome@peeepl.de

Dein Ansprechpartner ist Alexander Bock.